• katharinasuffak

Das Wirken mit Pferden

Was ich lernte bei der Arbeit und der Beobachtung von Pferden ist; neben all dem Lärm, lautem Rufen der Medien und dem Eilen der Gesellschaft ist plötzlich ein Loch in der Zeit. Dort ist Stille. Und in dieser Stille liegt ihre Kommunikation. Es kann ein Zucken eines Ohrs oder ein Hochziehen einer Lippe sein. Du stehst da und gibst dich selber in diesen Raum der Stille, erwartest alles und nichts. Und plötzlich ist da diese Verbindung, wie ein Ziehen. Du bewegst dich und das Pferd mit dir, wie verbunden durch ein unsichtbares Seil. In dieser Verbindung siehst du nicht nur die Schönheit der Energie des Lebens, sondern auch dein innerer Funke. Du siehst das Pferd und dich klar, keine Vorhänge die verschleiern und immer mehr führt es dich zu deinem wahren sein und dessen Schönheit. Das magische Wirbeln von Energie und Weisheit.


What I learned with working and observing horses is; besides all the noises, the loud yelling of the media and the rushing of the society, there is suddenly a hole in time where there is silence. And in this silence lies their communication. It can be a twitch of an ear, a pulling of a lip… You stand there and give yourself in this room of silence, expecting everything and nothing… And suddenly there is this connection, like a pulling. You move and the horse with you, like you are connected with an invisible rope. In this connection you not only see the beauty of the energy of life but also you, your inner spark. You see the horse and yourself clear, no curtains and ever more, it guides you to your real being and its beauty, its magical swirling of energy and wisdom.



info@katharina-suffak.com  |  079 306 30 03 | Schulstrasse 1, 7302 Landquart | Impressum | Datenschutz | AGB